DFB: Niersbach kontert Spiegel-Vorwürfe

Keine Bestechung?

Der DFB geht in Bezug auf die Enthüllungen des Nachrichtenmagazins "Spiegel" in die Offensive: Präsident Wolfgang Niersbach dementiert Bestechungszahlungen an FIFA-Funktionäre vehement und betont, dass das Sommermärchen nicht zerstört worden sei. Ausschnitte aus der Pressekonferenz zeigt unser Video.

Extremnews.com liefert weitere Infos zum Streit zwischen DFB und "Spiegel"